Almut Wetzstein

Kamera, Schnitt & Postproduktion

Almut Wetzstein ist Medienpädagogin und arbeitet als Dozentin für Bildungs- und Medienseminare mit den Schwerpunkten Antidiskriminierung, Gender und Intersektionalität. Außerdem ist sie freie Kamerafrau und Videografin. Zu ihren jüngsten Filmen gehören Kumbia Queers: More louder bitte! (Regie, 2013) und Two Polish Loves (Kamera, 2017).

Catrin Vogt

Schnitt

Catrin Vogt arbeitet seit mehr als 20 Jahren als Filmeditorin für Kino-Dokumentarfilme und andere dokumentarische Formen.

Dagmar Nöldge

Konzept, Interviews & Lektorat

Dagmar Nöldge hat an der FU Berlin Lateinamerikanistik, Germanistik und Hispanistik studiert und arbeitet seit 2006 als wissenschaftliche Dokumentarin im FFBIZ. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind neben Recherchen und Nutzer*innenbetreuung die Erschließung von Archivgut und die Administration der Archiv-Datenbank.

Franziska Hirschmann

Transkript

Friederike Mehl

Konzept und Koordination, Förderanträge, Interviews & Text

Friederike Mehl hat Englische Philologie, Geschichte und Kulturwissenschaften studiert. Seit 2013 arbeitet sie in Bewegungsarchiven, zuletzt im FFBIZ und im Spinnboden Lesbenarchiv. 2014 hat sie zusammen mit Dagmar Nöldge und Roman Klarfeld die Oral History-Reihe im FFBIZ initiiert und führt seitdem Interviews mit Zeitzeug*innen.

Judith Fehlau

Gestaltung & Webseite

Katharina Voß

Postproduktion

Katharina Voß ist spezialisiert auf Filmschnitt, Postproduktion und Untertitelung, arbeitet als Dozentin für Filmmontage und Filmästhetik und ist Mitglied im TINT Filmkollektiv.

Katja Berls

Kamera

Roman Aaron Klarfeld

Konzept, Förderanträge, Interviews & Lektorat

Roman Klarfeld hat Geschichte und Gender Studies studiert. Seit 2011 ist er Mitarbeiter im FFBIZ - das feminstische Archiv und hat im Zuge dessen eine Weiterbildung zum wissenschaftlichen Dokumentar an der FH Potsdam gemacht.

Rune Schweitzer

Schnitt

Seit dem Studium der Filmmontage ist Rune Schweitzer als freie Filmeditorin tätig. Sie hat großes Interesse an dokumentarischem Material und montiert daher vorwiegend lange Dokumentarfilme, die im Kino und auf international anerkannten Festivals gezeigt werden.

Sibylle Sändig

Transkript

Telse Wenzel

Lektorat, Korrektorat

Telse Wenzel ist Stipendiatin der Rosa-Luxemburg-Stiftung und schließt gerade ihre Dissertation ab, die sich mit der 1933 vertriebenen und heute vergessenen Autorin Victoria Wolff beschäftigt. Sie hat Deutsche Philologie, Vergleichende Literaturwissenschaft und Kunstgeschichte studiert und danach ein journalistisches Volontariat absolviert.

FFBIZ – das feministische Archiv

Das FFBIZ ist ein feministisches Dokumentations- und -informationszentrum in Berlin mit Sammelschwerpunkt auf der zweiten Welle der internationalen Frauenbewegung. Das Archiv enthält Akten, Graue Literatur, Pressedokumentationen, Autographen, Nachlässe, Plakate, Fotos, Audios, Videos, Filme, DVDs und Demotransparente. Unser umfangreicher Bestand von über 900 verschiedenen Zeitschriftentiteln kann in unserer Datenbank oder der Zeitschriftendatenbank recherchiert werden. Unser Bücherbestand, der aus Belletristik und Sachliteratur besteht und in etwa 10.000 Titel umfasst, ist auch über unseren Online-Katalog recherchierbar. Das FFBIZ steht allen Menschen offen, die sich für unsere Bestände interessieren.